SLH-x

Federloses, selbsthemmendes Spannsystem Werkzeuge für Hohlschaftkegelwerkzeuge (HSK)

Was benötigen Sie für eine einfache, sichere und unveränderliche Spannung von Werkzeugen mit Hohlschaftkegel (HSK)?
Nicht mehr als das …

Freigestellt

SLH-x  –  die federlose Einfachheit

Hersteller von Werkzeugspindeln kennen die Probleme mit federbasierten, automatischen Kegelspannsystemen – extrem lange und komplexe Bauweisen, gepaart mit unstetigen Unwuchtwerten und Wellendynamiken, ermüdenden Tellerfedern, veränderlichen Spann-/Lösepositionen sowie sehr hohen Aufwänden im Servicefall.

Auch die eigentlich guten Ansätze von selbsthemmenden Kegelspannsystemen erscheinen komplex und verbergen ganz andere Probleme. Durch die Aneinanderreihung von Kegel oder Keilverbindungen ergeben sich nicht nur stark variierende Spann- und Lösepositionen, sondern durch die hohe Flächenpressungen auch tribologische Veränderungen mit teils gefährlichen Veränderungen von Spannkraft oder Betriebsstellungen. Auch wird bei Kegelspannsystemen mit Selbsthemmung nach dem heutigen Stand der Technik generell mit einem konventionellen Spannsatz gearbeitet, dem eine Verriegelungseinheit nachgeschaltet wird, was die Situation der Spannhubveränderungen verschärft.

Unsere neue entwickeltes, federloses Spannsystem für Hohlschaftkegelwerkzeuge (HSK) mit optionaler, aerostatischer Drehdurchführung basiert auf dem Prinzip der monolithisch vorgespannter Selbsthemmung. Hierbei übernimmt der Spannsatz beides – die Klemmung des HSK-Werkzeuges und die vorgespannte, sichere Selbsthemmung.

Das Resultat für den Spindelbauer:

  • Reduzierung der Bauteilanzahl auf ein Minimum
  • Ultra-kompakte Bauart
  • Ausbau (Service) ohne Ausbau der Welle
  • Nicht mitdrehende Zug-Druck-Stange (Standard)
  • Reduzierung der Ausstosskräfte um 60% zur Schonung der Wellenlagerung
  • Optionale, integrierte, aerostatische Drehdurchführung (alle außer HSK-25)

 

Das Resultat in der Anwendung:

  • Konstante Spann- und Löseposition sowie Spannkraft selbst, über 2 Millionen Wechsel
  • Konstante Unwuchtwerte und damit deutlich verbessere Wellendynamik
  • Besonders geeignet für Spindeln zur Bearbeitung von optischen Komponenten
  • Erhöhte Drehzahlfestigkeit
  • Stark reduzierte Störanfälligkeit
  • Wartungsfreiheit und höhere Betriebssicherheit
Freigestellt_Overlay_klein
Bezeichnung / Type [-/-] SLH-25
Schnittstelle / Interface [-/-] HSK-E25, DIN 69893-5
Drehzahlfestigkeit / Max. Speed [rpm] 90,000
Betätigungskraft, Spannen / Operating Force, Clamping [N] 700
Betätigungskraft, Lösen / Operating Force, Release [N] > 500
Einzugskraft an Schnittstelle / Pull-In Force [N] 2.500 - 5.000
Nennspannhub von Ausstossposition / Nominal Clamping Travel from Eject Position [mm] 3.15
Spannhub ohne Werkzeug von Ausstoßposition *) / Clamping Travel without tool from Eject Position *) [mm] 4.95
Optionale Drehdurchführung / Rotary Feddthrough (optional) [ -/- ] Nein / NA

 

* bei 0.2 mm Plananlagenspalt; begrenzt durch Kolbensystem / at 0.2 mm axial gap; limited by piston pack

  • Betätigungsanleitung, Einbau- und Welleninnenkonturzeichnung
Bezeichnung / Type [-/-] SLH-40
Schnittstelle / Interface [-/-] HSK-E40, DIN 69893-5
Drehzahlfestigkeit / Max. Speed [rpm] 60,000
Betätigungskraft, Spannen / Operating Force, Clamping [N] 2,100
Betätigungskraft, Lösen / Operating Force, Release [N] > 1,400
Einzugskraft an Schnittstelle / Pull-In Force [N] 7.500 - 10.000
Nennspannhub von Ausstossposition / Nominal Clamping Travel from Eject Position [mm] 4.3
Spannhub ohne Werkzeug von Ausstoßposition *) / Clamping Travel without tool from Eject Position *) [mm] 7.3
Optionale Drehdurchführung / Rotary Feddthrough (optional) [ -/- ] ja / yes

 

* bei 0.2 mm Plananlagenspalt; begrenzt durch Kolbensystem / at 0.2 mm axial gap; limited by piston pack

  • Betätigungsanleitung, Einbau- und Welleninnenkonturzeichnung
  • Download Katalog

Laden und speichern Sie entsprechende Produktkataloge für weitere Informationen.